Sie kirchlich heiraten möchten?

Sie haben Ihren Partner des Lebens gefunden und wollen heiraten - herzlichen Glückwunsch!

 

Wir freuen uns für Sie und feiern gerne mit Ihnen einen Gottesdienst!

Der Trauung in der evangelischen Kirche geht die standesamtliche Eheschließung voraus. Sie sind also schon rechtmäßig verheiratet, wenn sie zur Kirche kommen.

Kirchlich heiraten bedeutet, die Ehe, und all das, was in den nächsten Jahren kommen mag, unter den Segen Gottes zu stellen. Gott verspricht: Ich bin bei euch, helfe euch, gebe Mut und Trost. Fragt nach dem, was euch und den Menschen gut tut. Dann kann euer Leben gelingen.
 
Wenn Sie kirchlich heiraten wollen, dann sprechen Sie doch bitte Pfr. Schäfer  an, der mit ihnen die Termine für das Traugespräch und die kirchliche Eheschließung vereinbaren wird.


Zum Traugespräch sollten Sie beide folgende Unterlagen mitbringen:

 

  • Geburtsbescheinigung
  • Taufbescheinigung
  • Konfirmationsbescheinigung


Bitte bringen sie spätestens zur kirchlichen Trauung  die Bestätigung über die standesamtliche Eheschließung mit.


Beim Traugespräch geht es vor allem darum, Sie persönlich kennen zu lernen: Wie begann Ihre Liebe? Was erhoffen Sie sich für die gemeinsame Zukunft? Darüber hinaus geht es beim Traugespräch auch um den Ablauf der Trauung und um die damit verbundenen Fragen:


In die Planung des Gottesdienstes fließen auch die Tradition der Gemeinde und die Erfahrung des Pfarrers mit ein. Gemeinsam legen Sie im Traugespräch die Grundlage dafür, Ihre kirchliche Hochzeit zu einem festlichen und unvergesslichen Ereignis zu machen.


Wenn Sie schon einen Wunschtermin haben, wenden Sie sich bitte frühzeitig an Pfr. Schäfer.